Original paper

Mikrofaunen aus dem Top und Hangenden des Massenkalks bei Menden (Oberdevon, Rheinisches Schiefergebirge)

[Microfauna of the top of the Massenkalk and the overlying beds near Menden (U. Devonian, Rhenish Schiefergebirge, Germany)]

Eickhoff, Günther

Kurzfassung

Eine Reihe von Foraminiferen-Faunen wird aus einem Straßenprofil im Hönnetal beschrieben, das die Fortsetzung des von ZIEGLER 1962 beschriebenen Oberdevon-Profils zum Liegenden hin bildet. Es umfaßt den Bereich vom Top des Massenkalks (Mittlere Adorf-Stufe) bis in die Nehden-Stufe. Die Datierung erfolgt mit Ostracoden und Conodonten, wobei die eigenen Aufsammlungen durch die Funde von BARBEITO (1966) ergänzt wurden. Den dominierenden Bestandteil der verkieselten Foraminiferen bilden Hyperamminen und in den Faunen aus dem Massenkalk auch Ammodiscen. Der Erhaltungszustand ist im allgemeinen gut, trotzdem lassen sich mehrere Formen wegen zu starker Verunreinigung der Gehäuseoberfläche mit Matrixmaterial und zu geringer Zahl mit bekannten Arten lediglich vergleichen oder gar nicht spezifizieren. Folgende Gattungen sind vertreten: Ammodiscus, Hyperammina, Psammosphaera, Lagenammina, Thurammina, Colonammina und Tolypammina. Hyperammina curvata n. sp. und Hyperammina pseudocamerata n. sp. werden neu beschrieben.

Abstract

Some faunas of silicified foraminifera are described from the lower part of the Upper Devonian. They were obtained by dissolving limestones of the top of the Massenkalk (Middle Adorf-Stufe) and limestone-banks and -nodules of the Ostracod-shales (Upper Adorf-Stufe and Lower Nehden-Stufe) with dilute organic acids. The stratigraphical positions of the faunas are determined by ostracodes and conodonts. Nineteen species of foraminifera are identified, belonging to the following genera; Ammodiscus, Hyperammina, Psammosphaera, Lagenammina, Thurammina, Colonammina, and Tolypammina. Two new species are described: Hyperammina curvata n. sp. and Hyperammina pseudocamerata n. sp. The main part of the foraminifera belongs to the genus Hyperammina; in the series of the Massenkalk the genus Ammodiscus is the most common.

Keywords

Foraminiferal faunaFamenniannew descriptionlimestone (Massenkalk) Rhenish Schiefergebirge (Sauerland) TK 25: 4613