Original paper

Grenzen der Grundwassernutzung in Nordhessen

[Limitations of Groundwater Capture in Northern Hesse]

Rambow, Dietrich

Kurzfassung

Der Mittlere Buntsandstein ist der wirtschaftlich bedeutendste Grundwasserleiter (Aquifer) in Nordhessen. Die Nutzung dieses Grundwassers ist durch hydrochemische und anthropogene Faktoren begrenzt. Mineralwasser mit deutlichem Zechsteineinfluß (Na-Cl- bis Na-Ca-Cl-SO4-Wasser) kann von solchem ohne nennenswertem Zechsteineinfluß (meist HCO3-Wässer) abgetrennt werden. Während die Mineralwässer mit Zechstein-Herkunft im Buntsandstein meist punkt- oder linienförmig auftreten, bilden die Hydrogenkarbonat- bis Hydrogenkarbonat-Sulfat-Wässer ("Buntsandsteintyp") ein flächenhaft sehr ausgedehntes Vorkommen nördlich des Kasseler Grabens. Hinsichtlich der anthropogenen Grenzen der Grundwassernutzung wird besonders auf die Bedeutung des vorsorglichen Grundwasserschutzes hingewiesen.

Abstract

The Middle Bunter Sandstone is the most important aquifer in Northern Hesse for groundwater capture. The use of this groundwater is limited by hydrochemical and anthropogenic factors. Mineral water with blunt Zechstein influence (Na-Cl resp. Na-Ca-Cl-SO4 water) can be separated from water with negligible Zechstein influence (mostly HCO3 waters). While the mineral waters of Zechstein origin occur in the Bunter Sandstone mostly along deep river valleys and locally concentrated, the bicarbonate resp. bicarbonate-sulphate waters ("Buntsandsteintyp") occupy a very extensive area north of the "Kasseler Graben". With regard to the influence of man on ground water use I want to refer to the importance of the precautionary groundwater protection.

Keywords

Aquifermineral waterhydrochemistryZechsteinBuntsandsteingroundwater utilizationprotection Hessen Depression (northern part)