Original paper

Elimination und Abbau von organischen Fremdstoffen, pathogenen Keimen und Viren in Lockergestein. Ein Beitrag zur Dimensionierung der Zone II (Engere Schutzzone) für Kies-Sand-Grundwasserleiter

[Elimination and Degradation of Organic Waste Substances, Pathogenic Bacteria and Viruses in Porous Sediments. A contribution to the dimensioning of the zone II (Engere Schutzzone) for gravel-sand aquifers]

Rehse, Winfried

Kurzfassung

Bei der Bemessung der Zone II (Engere Schutzzone) für Poren-Grundwasserleiter mit höheren Grundwasser-Strömungsgeschwindigkeiten bestehen erhebliche Unsicherheiten. Die Schutz- und Reinigungswirkung von Deckschichten über dem Grundwasserspiegel wird aus Mangel an Kenntnis der Eliminations- und Abbauvorgänge gewöhnlich unzutreffend eingeschätzt. Die vorliegenden Richtlinien erwiesen sich als einseitig und wenig befriedigend. Aufgrund der Diskussion einer großen Anzahl von Untersuchungsergebnissen wurde auf empirischem Weg ein praxisnahes Bemessungsverfahren für die Zone II erarbeitet. Es basiert auf einer Tabelle, in der für 14 Gesteinsgruppen die für die Reinigung kontaminierten Sickerwassers erforderlichen Mächtigkeiten (ungesättigter Bereich) bzw. Strömungsdistanzen (gesättigter Bereich) angegeben sind. Das Verfahren wird ausdrücklich zur Diskussion gestellt. Aus den Ergebnissen dieser Literaturarbeit können auch Schlüsse auf die physikalischen, chemischen und biologischen Vorgänge bei der Uferfiltration, der Grundwasseranreicherung und der Mülldeponie gezogen werden.

Abstract

There are considerable uncertainties in dimensioning the zone II (Engere Schutzzone) for porous aquifers with higher ground water velocities. In default of knowledge of the phenomenons of elimination and degradation, generally the protection and purification efficiencies of the layers above the ground water level are misjudged. The guiding-principles in hand, being one-sided, do not satisfy. After the discussion of a great number of research results, a practical dimensioning system for the zone II has been arranged in an empiric way. The system, expressly put to discussion, bases on a synopsis of 14 sediment groups presenting thicknesses (unsaturated zone) resp. flow distances (aquifer) being sufficient for purification of contaminated seepage water resp. ground water. The results of these studies of literature allow to draw conclusions for valuation of physical, chemical and biological processes e. g. at bank seepage, replenishment of ground water and deposits of solid waste.

Keywords

Protected zoneaquifergravelsandhydrodynamicsinterstitial waterwell screenpurificationorganic mattergermsvirus