Original paper

Das Schmiermittel an der Basis der Naukluft-Decke, Südwestafrika

[The Lubricating Layer at the Base of the Naukluft Nappe, South West Africa]

Münch, Hans-Georg

Kurzfassung

Das Deckenschmiermittel der Naukluft-Decke besteht aus einer bilateralsymmetrischen "Abfolge" verschiedener dynamometamorpher, karbonatischer Gesteine. Anhand der am Schmiermittel beobachteten Erscheinungen kann gezeigt werden, daß während der Deckenbewegung unterschiedliche Deformationsmechanismen mehr oder weniger gleichzeitig aktiv waren: neben Zerbrechen und Zerscheren fand kataklastisches Fließen, plastisches Gesteinskriechen bei erhöhter Temperatur und verringerter Kohäsion sowie viskoses Flüssigkeitsfließen einer hochkonzentrierten Dispersion bei relativ kleiner entsprechender Viskosität statt. Das Schmiermittel des Naukluft-Deckensystems wirft insofern neues Licht auf die Mechanik von Deckenbewegungen, als das Zusammenwirken dieser Deformationsprozesse es in diesem Falle ermöglicht, das seit langem bestehende Deckenparadoxon zu lösen.

Abstract

The lubricating layer of the Naukluft nappe consists of a bilateral-symmetrical "series" of various dynamometamorphic carbonaceous rocks. The phenomena observed at the lubricating layer prove that during nappe movement different deformation mechanisms were active at more or less the same rime. These mechanisms are fracturing, shearing, cataclastic flow, plastic rock creep at elevated temperatures and lessened cohesion as well as viscous fluid flow of a high-concentration fluid with a relatively low equivalent viscosity. The lubricating layer of the Naukluft nappe system brings new aspects to the mechanics of nappe movement in so far as in this case the joined action of all these deformation processes offers the possibility to solve the long existing nappe paradox.

Keywords

Nappe, transport, mechanics, lubricating layer, fracturing, shearing, cataclastic flow, plastic rock creep, viscous fluid flow, temperatureNamibia (Naukluft)