Original paper

Ein quartäres Kieselgur-Vorkommen am Kunkskopf im Vulkangebiet der Osteifel

[A Quaternary Diatomite Occurrence at the Kunkskopf in the Volcanic Area of the East Eifel]

Benda, Leopold; Windheuser, Hans

Kurzfassung

Auf dem Außenwall des Kunkskopf-Vulkans (Laacher Vulkangebiet, Osteifel) sind in einer Mulde mächtige Deckschichten erhalten geblieben. Im unteren Teil dieser Deckschichten, die sich aus Schwemmlössen und Tuffen zusammensetzen, ist ein Diatomit eingeschaltet. Eine Korrelation der Liegendabfolge des Kunkskopf-Vulkans mit entsprechenden Bildungen an benachbarten Vulkanen (Bausenberg, Leilenkopf, Herchenberg) zeigt, daß der Kunkskopf wahrscheinlich in der drittletzten Eiszeit (Elster/Mindel) tätig war. Aufgrund des Geländebefundes ist das Maximalalter des Diatomits die gleiche Eiszeit.

Abstract

Thick overlying strata remain preserved in a trough on the outer wall of the Kunkskopf volcanoe (Lake Laach volcanic area, East Eifel). A diatomite is interbedded in the lower part of these overlying strata, which are composed of reworked loesses and tuffs. Correlating the underlying sequence of the Kunkskopf with corresponding formations of neighbouring volcanoes (Bausenberg, Leilenkopf, Herchenberg) it may be ascertained that the Kunkskopf volcanoe was active in the third last glacial period (Elster/Mindel). According to the results of the field investigations the maximum age of the diatomite is the same as that of this glacial time.

Keywords

Geological sectionvolcanic brecciatuffdiatomitelacustrine sedimentdiatom floraMiddle Pleistocene (Elster/Mindel) Rhenish Massif (Lake Laach volcanic area. Eifel) TK 25: Nr. 5509