Original paper

Die Abfolge von vulkanischen Serien, ihren Laven und Gängen nach der Ausbildung der Minerale und der Struktur der Gesteine

[The Sequence of Volcanic Rock Series, their Lavas and Dikes according to Mineralogy, Habit of Minerals and Texture of the Rocks]

Kramer, Eberhard

Kurzfassung

Auf St. Helena und den Azoren sind schon im 19. Jh. mehrere vulkanische Serien durch Handstückvergleich geologisch getrennt worden. Bis heute können die vulkanischen Serien aus frischen wie schon metamorphen Gesteinen nur schwer allein durch chemische Untersuchungen getrennt werden. Die Projektionsfelder der Analysenwerte überlagern sich in den chemischen Variationsdiagrammen. Eine Verbesserung ist dadurch möglich, daß die Kristallisationsfolge der Minerale der feinkörnigen Grundmasse beobachtet und zur Gliederung der Projektionspunkte der Analysenwerte der Gesteine in den Diagrammen genutzt wird. Drei Serien unterscheiden sich durch die Kristallisationsfolge von 1. Pyroxen vor Plagioklas, 2. Plagioklas vor Pyroxen und 3. Pyroxen vor Plagioklas kombiniert mit folgendem Nephelin in der Grundmasse. Die Beobachtung der verschiedenen Entwicklungsstadien der Einsprenglinge, ihres Wachstums, ihrer Paragenese und ihrer Ausbildung erlaubt dazu die Erkennung der Abfolge der Laven innerhalb der einzelnen Serien. Durch geochronologische Messungen ließ sich diese Gliederung der Vulkanite in Serien bestätigen.

Abstract

On St. Helena and the Azores already several volcanic rock series have been separated geologically by comparasion of hand specimens in the nineteenth Century. Such volcanic series cannot be distinguished alone by chemical investigations as the projection sequence of the different series overlap too much in the variation-diagrams. Consequently, it is important to include microscopical observations as texture and mineralogy when volcanic rocks are classified. In thin sections the order of crystallization of minerals during the matrix can be deduced. Three series of volcanic rocks in sequence were distinguished. 1) Pyroxene crystallizes before plagioclase. 2) Plagioclase crystallizes before pyroxene. 3) Pyroxene and plagioclase combined with later nepheline in the matrix can be deduced. A characterization of the projection points in the chemical diagrams by this observable crystallization sequence allows the clear perception of the curve-position of the individual rock series. Observations of the different stages of development of phenocrysts, their growth, their paragenesis and their habit enables recognition of the sequence of lavas in the different series. Geochronical measurements confirm the grouping of the volcanic rocks in series.

Keywords

Lavachemical analysisclassificationalkaline compositioncalc-alkaline compositionplagioclasepyroxenenephelineparagenesisinclusioncrystal growthgeochronology AzoresHessen Basin (Vogelsberg)