Original paper

Die Siegener Hauptaufschiebung im Laacher-See-Gebiet (Rheinisches Schiefergebirge)

[The Siegen Main Thrust in the Area of Lake Laach, Rhenish Massif]

Meyer, Wilhelm; Stets, Johannes

Kurzfassung

Die "Siegener" und die "Mayener Hauptüberschiebung", die in der Umgebung des Laacher Sees von mächtigem Bims überdeckt sind, gehören zu einer steil einfallenden, ca. 120 km langen Aufschiebung, die als "Siegener Hauptaufschiebung" bezeichnet wird. An ihr sind hier Hunsrückschiefer s.l. auf Serien der sandigen Siegener Normalfazies aufgeschoben worden. Ihr Verlauf wurde rekonstruiert anhand einer gezielten Analyse von Einzelaufschlüssen des paläozoischen Sockels und von Xenolithen der jungquartären Laacher Bimstuffe. Diese enthalten Auswürflinge von Gesteinen der sandigen Siegener Normalfazies einerseits und der Hunsrückschiefer andererseits. Daraus ergibt sich, daß die Bimstuffe aus mehreren Eruptionszentren nördlich und südlich der Hauptaufschiebung und nicht nur aus dem Laacher Vulkan gefördert wurden.

Abstract

The Siegen and the Mayen Main Thrust belong to one single steeply dipping thrust fault system with a total length of 120 kms. This was proved anew by geological and structural investigations in the area of Lake Laach, where it is hidden below a thick cover of pumice. Along this thrust fault rocks of the Lower Devonian Hunsrückschiefer fades are thrown up upon rock series of the sandy Siegen normal facies (Siegener Normalfazies). Reconstruction in the subsurface was sustained by research work on xenoliths of Hunsrückschiefer and Siegen type rock fragments, ejected by the pumice eruptions. On the other hand it could be shown anew that the pumice eruptions resulted from different volcanic vents situated north and south of the Siegen Main Thrust.

Keywords

Lower Devonianclastic rockslatexenolithpumicetuffthrust foldhercynian orogenylongitudinal profile Rhenish Massif (Lake-Laach region)Rhineland Palatinate TK 25: Nr. 5509551056095610