Original paper

Exploration der Ilmenit-Lagerstätte Camaratuba/Brasilien

[Exploration of the Ilmenite Deposit of Camaratuba/Brazil]

Alicke, Ralf

Kurzfassung

Im Jahr 1975 führte die BAYER AG Explorationsarbeiten an einem Titanseifen-Vorkommen an der NE-Küste Brasiliens durch. Es handelt sich dabei um eine Hochdüne, die aus unverfestigten Quarzsanden ohne nennenswerte Ton- oder Eisenhydroxidgehalte besteht und mit den Industriemineralen Ilmenit (FeTiO3) und Zirkon (ZrSiO4) vererzt ist. Der folgende Bericht gibt einen kurzen Überblick über diese Arbeiten sowie über Untersuchungsergebnisse.

Abstract

In 1975 BAYER AG carried out exploration works in a titanium alluvial deposit at the NE-Coast of Brazil. The deposit consists of a highdune built up by noncompacted quartz sand without greater contents of clay or ferric hydroxide, and is mineralized with industrial minerals like ilmenite (FeTiO3) or zircon (ZrSiO4). The following report gives a short survey of these works and its results.

Keywords

Mineral explorationmarine terracesandanalytical networkbeach placertitanium oreilmenitezirconrutileevaluation Paraiba (Camaratuba)