Original paper

Grundwassertemperaturmessungen im Einflußbereich von Oberflächengewässern

[Temperature Logging in Shallow Aquifers Hydraulically Connected with Surface Waters]

Schwille, Friedrich; Zauter, Siegmund

Kurzfassung

Die Grundlagen des Wärmetransportes in Grundwasserleitern im Einflußbereich von Oberflächengewässern werden angedeutet. Der durch den Grundwasserfluß bedingte konvektive Wärmetransport wird durch den vertikalen, konduktiven überprägt, was zu Schwierigkeiten bei der Deutung der Ergebnisse von Temperaturmessungen führen kann. Anhand von praktischen Erfahrungen bei Grundwassertemperaturmessungen wird gezeigt, daß die für die Messung der Grundwasserstände üblicherweise benutzten Beobachtungsrohre von 50 und 100 mm Durchmesser unter gewissen Voraussetzungen durchaus geeignet sind, ein hinreichend genaues Bild der Temperaturverteilung im Grundwasserleiter zu geben. Eine abschließende Äußerung über die zweckmäßigste Art der Einrichtung von Temperaturmeßstellen kann derzeit noch nicht gegeben werden.

Abstract

The principles of heat transport within aquifers hydraulically connected with surface waters are outlined. The convective heat transport due to the groundwater flow is superimposed by the vertical conductive heat transport, whereby difficulties in interpreting the results of temperature logging may arise. Based on the results of practical experience in measuring groundwater temperatures, it is shown that the observation wells and piezometers of 100 and 50 mm (4 and 2 inches respectively) diameter normally used for measuring groundwater levels are, under certain circumstances, well-suited to provide a sufficiently accurate pattern of the temperature distribution in an aquifer. A conclusive statement on the most appropriate means of planning and installing observation wells for temperature logging cannot be provided at this stage.

Keywords

Heat transfer (convective and conductive)aquiferinfluencesurface watertemperaturehydrometry