Original paper

Verwitterungserscheinungen an Bauwerken aus Naturstein, Möglichkeiten der Restaurierung und Konservierung

[Appearances of Weathering on Buildings of Natural Stone, Possibilities of Restauration and Conservation]

Frank, Werner Hartmut

Kurzfassung

Als Grundlage für den Werksteinersatz bzw. für Konservierungsmaßnahmen sind umfangreiche Untersuchungen an den von der Verwitterung angegriffenen Gesteinen vorzunehmen. Die Verwitterungserscheinungen müssen registriert und ihre Ursachen analysiert werden. Die Untersuchungen sollten sich auf die verwitterten und unverwitterten Proben der am häufigsten verwendeten Gesteinsarten konzentrieren, da der Werksteinersatz heutzutage aus Kostengründen nur noch bedingt möglich ist. Anhand des Verwitterungsgrades der Natursteinvorkommen in der Altstadt von Goslar wird gezeigt, daß dort für Restaurierungsmaßnahmen als Werksteinersatz in erster Linie der Sudmerberg-Kalksandstein und mit Einschränkung der poröse Hilssandstein in Frage kommen. Die neuesten Erkenntnisse aus dem Bereich der Steinkonservierung werden kurz vorgestellt und erläutert. Als Konservierungsmittel geeignet sind Acryl- und Epoxidharze, Hydrophobierungsmittel wie Silane, Siloxane und Siliconharze, sowie der niedermolekulare Kieselsäureester.

Abstract

Extensive tests form the basis of finding a substitute for quarry stone or a method of conservation of those materials exposed to weathering. The appearances of decay are to be registered and the reasons of decay should be analysed. The tests should be concentrated on the weathered and unweathered samples of the mostly used kinds of rock, because the winning of quarry stone is very costly nowadays. The intensity of weathering of the natural stone buildings in the city of Goslar is examined, and as a result it is found that the sandy limestone of the Sudmerberg near Goslar is superior to the porous Hils-sandstone. The latest information about natural stone conservation is presented and explained. The best conservation-agents are acryl- and epoxy-resins; hydrophobicity can be attained by agents such as silanes, siloxanes and silicon-resins, and very successful in natural stone conservation is the using of the low molekular ester of silicic acid.

Keywords

Buildingsornamental materialssandstonesandy limestonemechanical weathering (frost weathering)chemical weathering (salt weathering)conservationsynthetic materials Harz (Goslar)Lower Saxony