Original paper

Patterns of Palaeostress and Strain Beneath the Aguilón Nappe, Betic Cordilleras (Spain)

Behrmann, Jan. H.

Kurzfassung

Nevado-Filabride Gesteine im Liegenden der Höheren Betischen Decken in der Sierra Alhamilla (Betische Kordilleren) wurden während des Deckentransports intensiv plastisch verformt. Die Hauptverkürzung ist subvertikal, und die Hauptstreckungsrichtung ist N--S bis NE--SW. Die Intensitäten von syntektonischer Spannung und finiter Verformung nehmen mit wachsender Entfernung von den Überschiebungsbahnen ab. Mylonite und Ultramylonite auf den Überschiebungen stellen "weiche", superplastische Schichten dar. Abschätzungen der syntektonischen Spannung in ihnen ergeben im Vergleich mit den Nebengesteinen ähnliche oder niedrigere Werte. Die Zeitdauer der Verformung, und damit des Deckentransports wird auf etwa vier Millionen Jahre geschätzt.

Abstract

Nevado-Filabride rocks beneath the pile of Higher Betic nappes in the Sierra Alhamilla, Betic Cordilleras, were plastically deformed to large strains concurrent with nappe emplacement. Shortening is subvertical, and maximum finite stretching is N--S to NE--SW. There are compatible regional decreases in flow stress and finite strain with increasing distance from the main thrusts. Mylonites and ultramylonites marking the thrusts appear to have acted as weak superplastic layers, reflecting flow stresses equal or lower than their wall rocks. The total duration of nappe-related deformation is calculated to be around four million years.

Keywords

Nappedeformationgravity slidingstressstrainsyntectonic processesoverthrust faultsmylonitetime (4 mill. years) Betic Cordillera (Sierra Alhamilla)