Original paper

Der basale Zechstein der Spessart-Rhön-Schwelle

[The Basal Zechstein (Upper Permian) of the Spessart-Rhön area (Federal Republic of Germany)]

Schumacher, Claus; Kaidies, Eleonore; Schmidt, Franz-Peter

Kurzfassung

Im Bereich der Rhön abgeteufte Tiefbohrungen erfaßten varistisches Grundgebirge in Form von Gneisen und kristallinen Schiefern als Liegendschichten des Kupferschiefers. Diese Gebiete ohne Weiß- und Rotliegendes werden als Schwellenlagen zur Zeit der Kupferschiefersedimentation gedeutet. In Richtung zur Spessart-Schwelle treten Rot- und Weißliegendsedimente auf. Damit verbunden ist eine fazielle Änderung des Kupferschiefers und des Zechsteinkalks, die mit einer drastischen Mächtigkeitszunahme einhergeht. Innerhalb des Zechsteinkalks treten lagenweise Rotfärbungen auf, die als "Rote Fäule" interpretiert werden.

Abstract

Variscian basement was discovered in the area of the Rhön by deep drill holes. It was found to be gneiss and shists underlying the Kupferschiefer. These areas without Weissliegendes or Rotliegendes are interpretated as paleohigh positions at the time of the Kupferschiefersedimentation. Towards the Spessart-Schwelle sediments of the Rotliegend and the Weissliegend are abundant. Also a change of the rockfacies of the Kupferschiefer and Zechsteinkalk is observed, in coincidence with a remarkable increase in thicknesses of the Kupferschiefer and the Zechsteinkalk. Layers of red coloured rocks occur within the Zechsteinkalk, which were interpretated as "Rote Fäule".

Keywords

BasementKupferschieferZechsteinlimestonered layerslithofaciesisopachridgepaleogeography Hesse BasinRhönSpessartHesse