Original paper

Nitratgehalte im Poren- und Dränwasser einiger landwirtschaftlich genutzter Flächen in Baden-Württemberg

[Nitrate Contents in Soil Pore and Soil Drainage Water in some Agricultural Soils of Baden-Württemberg]

Gölz, Hildegard; Huwe, Bernd; Van Der Ploeg, Rienk Rindert

Kurzfassung

Experimentelle Untersuchungen an verschiedenen Standorten Baden-Württembergs zur Nitratproblematik sowie die Auswertung von Datenmaterial aus bereits früher durchgeführten Meliorationsversuchen ergaben folgendes vorläufiges Bild: Die Konzentrationen unterhalb der Wurzelzone liegen z.T. erheblich über dem neuen Grenzwert von 50 ppm. Dies betrifft vor allem ein Spargelanbaugebiet in Bruchsal. Überschlägige Berechnungen für einen Meliorationsversuch in Raboldshausen ergaben in den Jahren 1968--74 mittlere Jahreskonzentrationen von deutlich unter 50 ppm. Die im Poren- bzw. Dränwasser gemessenen Konzentrationen sind abhängig von Düngung, Aufnahme durch Pflanzen, Mineralisierung und pflanzenbaulichen Maßnahmen. Der Zusammenhang zwischen N-min-Daten und gemessenen Konzentrationen ist nicht eng genug um für wissenschaftliche Fragestellungen auf Saugkerzenanlagen verzichten zu können.

Abstract

Experimental research at some places in Baden-Württemberg concerning the problem of nitrate pollution of ground-water and evaluation of experiments from 1968--1974, gave the following first results: The concentrations below the plant roots sometimes considerably exceed the new limit of 50 ppm for drinking water, especially in the area of Bruchsal with asparagus cultivation. Calculations for the years 1968--74 show concentrations which are usually below the limit. The measured concentrations in pore- and drainage-water depend on fertilizer, plant-uptake, mineralisation and cultivation. The correlation between measured concentrations and concentrations calculated from N-min-data is not good enaugh to be able to renounce installations of suction-cups for scientific problems.

Keywords

Trace elementnitratesconcentrationsoilpore waterdrainage wateragriculture Southwestern German HillsUpper Rhine ValleyBaden-Wurtemberg