Original paper

Wasserbewegung in einer dreischichtigen Deponieabdeckung

[Watermovement within a Three-layer Landfill Covering System]

Hötzl, Heinz; Wohnlich, Stefan

Kurzfassung

Ziel des Teilprojektes Oberflächenabdichtung im Forschungsprojekt "Deponie Dreieich-Buchschlag" ist es, realistische Meßwerte über die Effizienz von Oberflächenabdichtungen von Deponien zu erhalten und daraus optimierte Abdeckungssysteme zu entwickeln. Hierzu wurde 1984 auf der Deponie ein hydrologisches Versuchsfeld im Maßstab 1 : 1 erstellt. Das Testfeld hat eine Größe von 2 000 m2 und umfaßt zwei Großlysimeter (je 150 m2 Auffangfläche) zur Messung des durch das Abdichtungssystem sickernden Wassers, ein Netz von Neutronensonden-Meßstellen zur Untersuchung des Bodenwasserhaushaltes sowie ein mit Tensiometern bestücktes Meßprofil zur Ermittlung von Saugspannungen. Für Vergleichsuntersuchungen steht ein kostengünstig errichteter Kleinlysimeter zur Verfügung. Zusätzlich sind in dem Testfeld Möglichkeiten zur Messung von Deponiegasemissionen vorhanden. Die Anlage ist seit dem 1. November 1984 mit Beginn des hydrologischen Jahres 1985 in Betrieb. Die ersten kurzzeitigen Meßergebnisse bestätigen die Funktionsfähigkeit der Anlage, in der durch die "Lehmschürze" des Abdecksystems eine deutliche Minimierung des Abdeckungssystems herbeigeführt wird. Für die langfristigen Messungen sind daher realistische Ergebnisse zu erwarten, die die Basis für eine quantitative Erfassung des Sickerwasscrhaushaltes darstellen sollen.

Abstract

The scope of the presented research program is to obtain realistic readings of the effectiveness of a three soil layer landfill cover and to get measures for the future waste site management. In 1984 a testing site has been constructed on top of the Dreieich-Buchschlag landfill near Frankfurt a. M., West Germany. The testing site covers an area of 2 000 m2, including two large scale lysimeters, each of a dimension of 150 m2, several soil moisture profiles with permanent access tubes for neutron probe measurements and tensiometer profiles. In comparison to the testing site a small scale lysimeter (diameter of 2 m) has been built. Additionally it is possible to collect landfill gas below the covering system. The construction phase of the project has been completed by October 1984. First results indicate a full operation of all installations and a significant reduction of leachate below the barrier could be observed. For long term measurements realistic results are to be expected which shall serve for the evaluation of the waterbalance within the covering system.

Keywords

Water movementthree soil layer landfillcovermoisturelysimeterwater balance Upper Rhine valleyRheingauHesse TK 25: Nr. 5918