Original paper

Steuerungsstrategien bei der Grundwasserbewirtschaftung

[Groundwater Management with Systems Control]

Hoffmann, Bernhard

Kurzfassung

Stärkere Belastung der Umwelt und weitgehende Beanspruchung von Grundwasservorräten erfordern immer strengere Maßstäbe zur schonenden Nutzung der Reservoire. Zur Berücksichtigung der Restriktionen bietet sich die Steuerung von Entnahmen oder/und Infiltrationen an. Die Aufstellung von Steuerungsprogrammen setzt eine Reihe von Informationen voraus, die aus Meßdaten gewonnen werden müssen. Dazu zählen in erster Linie die Störgrößenvorhersage (Grundwasserneubildung) und die Festlegung von Grenzwerten der Absenkung (Restriktionen). Prinzipstudien zeigen, daß die Grundwasserentnahme durch Steuerungsmechanismen unter Berücksichtigung von Einschränkungen durch andere Nutzungen optimiert werden kann. Die Berechnung bzw. modellmäßige Simulationen der Steuerungsprozesse bereits in der Planungsphase wird zur wichtigen Entscheidungshilfe. Die Ergebnisse zeigen, daß auch bei Einschränkungen durch Modellvereinfachungen die Steuerungsstrategien neue Wege der Bewirtschaftung eröffnen.

Abstract

Increased impairing of the environment an growing development of groundwater resources require swingend regulations for the beneficial use of groundwater reservoires. The resulting restrictions to the groundwater management may be observed by controlled pumping and/or infiltration. A lot of informations about the systems are necessary to develope a control program. Primarily this means prediction of critical values for drawdown. Principal studies prove that optimization of groundwater withdrawal by this way is possible and allows taking into consideration restrictions. Simulation of controlling mechanisms may be an important help in planning. Results of the study show furtheron that even simplified modelling controlling is a means for opening new ways in management.

Keywords

Groundwater managementbeneficial userestrictionscontrolled pumpinginfiltrationcontrolling models