Original paper

Hydrogeologie und Grundwasserschutz im Rahmen der Abfallbeseitigung und Abwasserentsorgung in Bayern

[Hydrology and Groundwater Protection in Connexion with Solid Waste Disposal and Wastewater Disposal in Bavaria]

Hörauf, Horst

Kurzfassung

Der Schutz des Grundwassers gehört gegenwärtig zu den wichtigsten aktuellen Aufgaben der Wasserwirtschaft. Dabei sind alle Grundwasserfragen nur durch eine möglichst detaillierte Kenntnis der örtlichen Hydrogeologie lösbar. Die Grundwasserlandschaften in Bayern liefern erste Kriterien bei der Beurteilung von Deponiestandorten, Altlasten und der Einleitung von vorbehandeltem Abwasser in den Untergrund. Auf die unterschiedlichen Voraussetzungen in diesem Zusammenhang wird eingegangen. Eine geeignete Auswahl von Standorten und die erforderlichen Schutzmaßnahmen für Abfalldeponien müssen die natürlichen Gegebenheiten, die im Einzelfall durch ein möglichst umfassendes Untersuchungsprogramm zu erkunden sind, weitgehend berücksichtigen, wenn keine neuen problematischen Altlasten entstehen sollen. Die Auswirkungen von Abfalldeponien auf die Grundwasserbeschaffenheit und die sich daraus ergebenden Konsequenzen werden anhand von Beispielen näher erläutert. Im Malm der Südlichen Frankenalb herrscht, bedingt durch die enge Besiedlungsdichte, zwangsläufig ein Nebeneinander zwischen Trinkwassergewinnungsanlagen und Abwasserbeseitigung. Die konsequente Anwendung von Markierungsversuchen an den Einleitungsstellen zur Untersuchung der unterirdischen Fließwege vermag entscheidende Hinweise zur Lösung des Problems zu geben.

Abstract

The protection of groundwater is currently one of the most important tasks for the water-supply authorities. The solution of groundwater problems is only possible with detailed knowledge of the local hydrogeological conditions. The so-called groundwater provinces in Bavaria deliver the first criterion for the evaluation of waste disposal sites, abandoned waste sites and subsoil introduction of treated wastewater. The different requirements in this context will be discussed. The suitable selection and the necessary protective measures for waste disposal sites must take the natural conditions, which in individual cases should be ascertained by a comprehensive investigation program, into account, if no new problematic waste sites are to be created. The impact of waste disposal sites on the groundwater quality and the resulting consequences are discussed by means of some examples. Because of the dense population in the area of the upper jurassic karst, the facilities for supplying potable water and eliminating wastewater are forced to exist side by side. The consequent use of tracer substances at the introduction sites, in order to study the underground waterways, may provide decisive indications regarding the solution of the problem.

Keywords

Environmental geologyhydrogeologygroundwater protectionwaste water infiltrationwaste disposal sitessite choiceinvestigationstracer substanceswater management Bavarian PlateauSouthwest German Mesozoic HillsFranconian JuraBavaria