Original paper

Zur Bestimmung des Gesamtporenvolumens von Karbonatgesteinen

[The Determination of the Total Porosity of Carbonate Rocks]

Weiss, Eberhard Georg; Schellhorn, Hans

Kurzfassung

Die Tränkungsmethode erweist sich zur Bestimmung des Speichervolumens kavernöser Proben als nicht geeignet, weshalb ein anderes Verfahren vorgestellt wird. Hierzu ist die Herstellung eines möglichst großen, regelmäßigen geometrischen Körpers aus der zu untersuchenden Probe sowie die Durchführung einer chemischen Analyse erforderlich. Die Gültigkeit des Verfahrens wird durch einen direkten Vergleich zwischen den berechneten Gesamtporositäten und den mit Hilfe der Tränkungsmethode ermittelten effektiven Porositäten aufgezeigt. Die Methode ist auch bei einer selektiven Herauslösung einzelner Gesteinskomponenten gültig.

Abstract

The method of soaking is not applicable for the determination of the porosity of vuggy rocks. Therefore a different procedure is presented here. This method requires a regular solid made of the rock and its chemical analysis. The accuracy of the technique is shown by comparison of the computed porosities with the results of the method of soaking. The proposed method is valid even in case of selective dissolution of carbonate components.

Keywords

New methoddeterminationtotal porositycarbonate rocks