Original paper

Literaturdokumentation mit dem Personal-Computer

[Documentation of literature with a personal-computer]

Meschede, Martin; Bialk, André; Frisch, Wolfgang; Gorthner, Albrecht; Neugebauer, Joachim; Ratschbacher, Lothar

Kurzfassung

Als Beispiel für die Dokumentation von Literaturdaten mit einem Personal-Computer stellen wir die Literaturdatenbank LITERA des Tübinger Geologischen Institutes vor. Für die Datenbearbeitung und -verwaltung wird das Datenbankprogramm LARS verwendet. Es werden Ein- und Ausgabemöglichkeiten und Transferverbindungen zu anderen Programmen, wie z.B. Textverarbeitungs- oder Tabellenkalkulationsprogrammen, diskutiert. Die Dateneingabe erfolgt maskengesteuert über das Programm LARS oder über Fremddateien im ASCII-Code. Ein Austausch mit anderen Datenbanksystemen ist über ASCII-Dateien möglich. Für die Recherche wird ein einfaches, individuell erweiterbares Keywordsystem vorgeschlagen. Die Keywords werden in zwei Hauptgruppen (regionale und methodisch/inhaltliche Keywords) in Baumstrukturen mit maximal 4 Ebenen unterteilt.

Abstract

We present the bibliographical data bank LITERA of the Geological Institute of Tübingen as an example of documentation of literature with a personal Computer. We use the databank program LARS. The input and output of data and transfer possibilities with other programs as for instance word-processors or table calculation worksheets are discussed. New data are created in a mask within the program LARS or may be imported via external files written in ASCII-code. The exchange of data is possible with ASCII-files. In this particular data bank an individually extendable System of keywords is proposed for search possibilities. The keywords are subdivided into two main groups (regional aspects and methods/special themes) with a tree structure in 4 subgroups.

Keywords

Documentationliterature data bank (LITERA)computer program (LARS)minicomputer (IBM-PC)