Original paper

Die Flysch-Zonen Griechenlands IX. -- Der böotische Oberkreide-Flysch im nördlichen Parnass- und im nordwestlichen Kallidromon-Gebirge (Griechenland).

[The Beotian Upper Cretaceous Flysch in the northern Parnassos and north-western Kallidromon Mountains (Greece]

Richter, Dieter; Müller, Carla; Risch, Hans

Kurzfassung

Zwei Vorkommen von böotischem Oberkreide-Flysch, von denen das eine im nördlichen Parnass-Gebirge und das andere, bisher nicht erkannte im nordwestlichen Kallidromon-Gebirge liegt, werden näher beschrieben und mittels Nannoplankton und Foraminiferen in den Zeitraum Cenoman-Coniac-Santon eingestuft. Die Flysch-Abfolgen bestehen aus turbiditischen Sandsteinen, Tonmergeln und brecciösen Kalksteinen sowie Olisthostromen. Im Parnass-Gebirge liegt der Oberkreide-Flysch zusammen mit anderen Schichtgliedern des Böotikums tektonisch auf den Gesteinen der Parnass-Zone, während im nordwestlichen Kallidromon-Gebirge die tektonischen Verhältnisse mangels entsprechender Aufschlüsse ungeklärt sind. Der böotische Oberkreide-Flysch ist ein Indiz für eine spätkretazische, bisher kaum bekannte Tektogenese in den Helleniden.

Abstract

Two occurrences of Beotian Upper Cretaceous Flysch from the northern Parnassos and -- hitherto not recognized -- the north-western Kallidromon Mountains are described and dated by nannoplankton and foraminifera as Cenomanian-Conacian-Santonian. They consist of turbiditic sandstones, marls, brecciated limestones and olisthostromes. In the Parnassos Mountains the flysch succession lies overthrust on strata of the Parnassos Zone, whereas in the north-western Kallidromon Mountains the tectonic situation is not clear. The Beotian Upper Cretaceous Flysch indicates a late Cretaceous, yet hitherto only little known tectogenesis in the Hellenides.

Keywords

Upper Cretaceousflyschturbiditesolisthostromesmarlsbrecciated limestonessynsedimentary tectonicsAlpine orogeny (late Cretaceous tectogenesis) Sterea Hellas (ParnassosKallidromon Mountains)Greece