Original paper

Meßmethoden zur Beschreibung von Gefügeanisotropien in Marmor

[Methods for characterisation of crystalline preferred orientation of marble.]

Widhalm, Clemens; Eppensteiner, Walter; Tschegg, Elmar K.

Kurzfassung

Vorangegangene Untersuchungen des thermischen Dilatationsverhaltens von Kalkmarmor zeigten die Bedeutung der kristallographischen Vorzugsorientierung (Textur) der Kalzitkörner in Marmor für seine Formbeständigkeit. Diese Vorzugsorientierung der Kalzitkörner wurde daher in dieser Arbeit anhand dreier Marmorsorten mit verschiedenen Methoden systematisch untersucht. Betrachtete Materialeigenschaften waren die Wärmeausdehnung, die Biegezugfestigkeit, die Ausbruchslast am Ankerdornloch und die Ultraschallgeschwindigkeit. Je nach Marmorsorte wurden teilweise stark ausgeprägte Anisotropien festgestellt, die zeigten, daß die Berücksichtigung der kristallographischen Vorzugsorientierung in Marmor für verschiedene Materialeigenschaften unerläßlich ist. Zur quantitativen Bestimmung der Vorzugsorientierung erwies sich das Dilatometer als besonders geeignet.

Abstract

Recent investigations of the thermal dilatation behaviour of clacite marble show the importance of crystalline prefered orientation (texture) of the calcite grains in marble for the durability of dimension. The study on hand therefore investigates this preferred orientation of the calcite grains systematically on three different types of marble. Considered material properties are the thermal expansion behavior, flexural strength, total work of fracture, breaking load of the dowel hole. and ultrasonic velocity. Some types of marble show a very pronounced anisotropy in these measurements, thus proving that it is necessary to take the crystallographic preferred orientation in marble into consideration. The dilatometer proved to be most suitable for determining the preferred orientation precisely.

Keywords

marbletexturesrock physical anisotropythermal expansionflexural strengthfracturingultrasonic velocity.