Original paper

Sequenzstratigraphie des Nor und Rhät im Nordwestdeutschen Becken unter Berücksichtigung Süddeutschlands

[Norian and Rhaetian Sequence Stratigraphy in the Northwestern German Basin with regard to Southern Germany.]

Seeling, Michael; Kellner, Axel

Kurzfassung

Für die kontinentalen und marinen Serien des Steinmergelkeupers (Nor) und Rhätkeupers (Rhät) im Nordwestdeutschen Becken (Thüringen/Niedersachsen) wird eine sequenzstratigraphische Gliederung vorgestellt. Diese Gliederung kann außerhalb des Nordwestdeutschen Beckens durch Korrelation mit zeitgleichen Ablagerungen in Süddeutschland angewendet werden. Vorgestellt wird eine Gliederung in 4 Sequenzen dritter Ordnung. Im Gegensatz zu AIGNER & BACHMANN (1992), die die unvollständigen Ablagerungen Süddeutschlands untersuchten, wurden im Nordwestdeutschen Becken mehr Sequenzen beobachtet. Einen Einfluss auf die Ausbildung der Sequenzen hatten verschiedene Prozesse. Vermutet werden tektonische (altkimmerische) Bewegungen (WOLBURG 1969; ZIEGLER 1990; BEUTLER 1995), deren Ursache im Auseinanderbrechen des Großkontinents Pangaea gesehen wird. Weiterhin kam es im Nor und Rhät durch die nordwärts-Drift Laurasias zu klimatischen Änderungen. Es kann eine deutliche Zunahme der humiden Bedingungen festgestellt werden (WILL 1969). Meeresspiegelschwankungen hatten ebenfalls einen Einfluss auf die Entwicklung der Sequenzen (SCHOTT 1944; WILL 1969). Für die Untergliederung der Formationen und die Festlegung der Sequenzen wurden Aufschlussdaten (Faziesanalyse, Gamma-Ray-Messungen) mit Bohrungsinformationen (Gamma-Ray Logs, Eigenpotentialmessungen) sowie Literaturdaten (Ausbreitung, Fazies, Paläogeographie) verglichen. Jede Sequenz dritter Ordnung wurde unter Berücksichtigung der Faziesverteilung und -entwicklung in Systemtrakte unterteilt.

Abstract

A sequence stratigraphic subdivision for the continental and marine series of the Norian and Rhaetian in the North-western German Basin (Thuringia and Lower Saxony) is proposed. This subdivision can be recognised outside of the Northwestern German Basin by correlation to time equivalent deposits in southern Germany. A subdivision into four sequences of the third order is presented in this paper. Compared to AIGNER & BACHMANN (1992), which studied the incomplete deposits in southern Germany, more sequences were recognised in the North-western German Basin. Various causes are responsible for the development of sequences. Tectonic movements (so-called "Altkimmerische Bewegungen"), belonging to the break up of the super-continent Pangaea, are assumed (WOLBURG 1969; ZIEGLER 1990; BEUTLER 1995). Due to northward drifting of Laurasia, a climatic change from Norian to Rhaetian to more humid conditions is recognisable (WILL 1969). Changes of sea level are also responsible for the development of the sequences (SCHOTT 1944; WILL 1969). For subdividing of the formations and defining of the sequences, outcrop data (facies analysis, gamma-ray measurements) were connected with well logs (gamma-ray logs) and data derived from literature (distribution, facies, palaeogeography). Considering facies distribution and facies development of each third order sequence, they were subdivided into systems tracts.

Keywords

sedimentary basinsNorianRhaetianoutcropsgamma-ray methodssedimentary cyclessequence stratigraphysea levelchanges of level