Original paper

Über ein mexicanisches, in Begleitung von Bustamit und Apophyllit vorkommendes Mineral

Rammelsberg, C.

Kurzfassung

Herr Rammelsberg sprach über ein mexicanisches, in Begleitung von Bustamit und Apophyllit vorkommendes Mineral, welches demselben durch Herrn Krantz in Bonn zugegangen war. Dasselbe ist grau, sehr zähe, besitzt keine Spaltbarkeit, hat ein specifisches Gewicht von 2,7, wird von Salzsäure zersetzt und ist vor dem Löthrohr unschmelzbar. Die chemische Untersuchung würde zu der Formel 4 Ca Si + aq. führen; allein von den 48 pCt. abgeschiedener Kieselerde sind nur 41 Theile in kochender Natronlauge auflösbar, die übrigen 7 Theile bestehen zu 9/10 wahrscheinlich aus Quarz. Es wäre daher möglich, dass das Mineral als ein verkieseltes Kalksilikat, vielleicht als ein Umwandlungsprodukt aus Bustamit unter Wegführung des Mangangehalts und Vergrösserung des Kalkgehalts desselben gedeutet werden müsste. Der Redner belegte dasselbe nach seinem Fundorte mit dem Namen Xonaltit und behielt sich weitere Untersuchungen und Mittheilungen über dasselbe noch vor.