Original paper

Die Pteroceras-Schichten der Kimmeridge-Bildimg bei Ahlem unweit Hannover.

Struckmann, C.

Kurzfassung

Durch lebhaften Betrieb der Steinbrüche beim Dorfe Ahlem, etwa dreiviertel Meilen westlich von Hannover, theils zur Gewinnung von Bausteinen, theils zum Kalkbrennen, hat sich daselbst in den letzten Jahren eine reiche, bisher noch wenig ausgebeutete Fundgrube von sehr wohl erhaltenen Versteinerungen eröffnet. Die Schichten haben, wenn auch petrographisch in mancher Beziehung verschieden, paläontologisch die grösste Aehnlichkeit mit denen am Tönjesberge bei Hannover (südliche Fortsetzung des Lindener Berges), die zuerst durch F. A. Roemer zur classischen Berühmtheit gelangt, in neuerer Zeit ihren organischen Ueberresten nach eingehend von Heinricm Credner, Hermann Credner und K. v. Seebach beschrieben worden sind; jedoch ist die numerische Entwickelung der Arten an beiden Orten verschieden und es finden sich namentlich bei Ahlem noch häufiger Formen, die aus mehr oder weniger gleichalterigen französischen Schichten durch Contejean, Buvignier, De Loriol und Andere bekannt geworden sind. Die durch ausgedehnten Steinbruchs-Betrieb aufgeschlossenen Schichten beim Dorfe Ahlem gehören ausschliesslich der Kimmeridge-Gruppe und speciell den Pteroceras-Schichten an, und zwar lässt sich ziemlich genau dieselbe Schichtenfolge beobachten, wie H. Credner (sen.) solche für die Umgegend von Hannover beschrieben hat. Es folgen bei Ahlem von oben nach unten und zwar unter der bedeckenden Lage von diluvialem Sand und Lehm: [...]