Original paper

Ueber das Vorkommen von Nöggerathia foliosa Stbg. in dem Steinkohlengebirge von Oberschlesien und über die Wichtigkeit desselben für eine Parallelisirung dieser Schichten mit denen von Böhmen

Feistmantel, Ottokar

Kurzfassung

Es sei mir erlaubt, an dieser Stelle eines interessanten Vorkommens einer Pflanzenart aus dein Kohlengebirge von Oberschlesien zu gedenken, die nicht nur interessant als Pflanze selbst ist, da sie bis jetzt noch nicht mit Sicherheit in der lebenden Flora ihre analoge Form und ihre ganz sichere systematische Stellung gefunden hat, sondern auch besonders durch die Art und Weise ihres Auftretens. Da sie nämlich in dem Bezirke ihres Vorkommens auf ganz bestimmte Schichten sich beschränkt zeigte und immer unter denselben Verhältnissen auf denselben Schichten auftrat, wurde sie für diese bestimmten Schichten, folgerichtig auch für die sie enthaltenden Flötzzüge, charakteristisch und erwies sich bei der Parallelisirung der einzelnen sie führenden Schichtengruppen als maassgebend. Es ist dies nämlich die interessante Art Nöggerathia foliosa STBG Bevor ich auf die Thatsache des Vorkommens in Oberschlesien übergehe, muss ich etwas weiter ausholen und vorerst andere allgemeine Verhältnisse betreffs dieser Art erwähnen. 1) Vorkommen der Nöggerathia foliosa STBG. in Böhmen. Wie bekannt, ist die Nöggerathia foliosa STBG. bis jetzt bloss aus dem böhmischen Kohlengebirge angeführt worden und galt als eine speciell böhmische Art. Es ist also um so interessanter, sie jetzt auch von einer anderen Stelle kennen zu lernen.