Original paper

Beiträge zur Basalt - Verwitterung.

Laufer, Ernst

Kurzfassung

Bei Gelegenheit einer Reise, welche ich nach Thüringen unternahm, hatte Herr Professor Beyrich die Freundlichkeit, mich auf ein eigentümlich verwitterndes Basaltgestein in der Nähe von Salzungen aufmerksam zu machen. Den angegebenen Fundpunkt suchte ich auf und entnahm daselbst das zu folgenden Untersuchungen angewandte Material. Als vergleichbares Gestein, bezüglich mehr häufiger und gewöhnlicher Art des Verwitterungsganges, wurde der Basalt der Stoffels- oder Stopfelskuppe bei Eisenach ins Auge gefasst. Auch von diesem Punkte nahm ich Gesteinsproben. Dabei lag es nahe, auch den Basalt der nicht weit entfernt liegenden Pflasterkaute bei der Untersuchung zu berücksichtigen. Während an erstgenannten Punkten die Gesteine in zugänglichen Gruben noch gewonnen werden, hat man die Arbeiten in der Pflasterkaute eingestellt, und erlaubte die in die Tiefe gegangene Ausbeutung des sehr geschätzten Pflastersteines nicht, auch dort das nöthige Material zu erlangen. Die Basalte der Umgegend von Eisenach sind schon des Oefteren Gegenstand von Untersuchungen gewesen. Bereits in Vogt's Kleinen mineral. Schriften 1799 sind sie berücksichtigt. Sartorius und Görwitz beschrieben dieselben 1802, und hat diese kleine Arbeit jedenfalls für die Geschichte des Streites der Plutonisten und Neptunisten grosses Interesse. Leonhard giebt in seinen ,Basaltgebilden" an, dass wohl beide Basalte, der der Stoffelskuppe und der der Pflasterkaute gleich wären, da sie nur durch ein kleines Thal getrennt werden. Dies ist nun bereits durch Zirkel berichtigt dahin, dass das erstgenannte Gestein ein Leucitbasalt, das andere Nephelinbasalt ist. Und eben dieser Umstand, in Bezug darauf, dass das hier betrachtete Gestein des Hundskopfes bei Salzungen sich als ein Feldspathbasalt erwies, lässt mich bedauern, dass die Probe-Entnahme bei der Pflasterkaute nicht wünschenswerth gelang, da mit folgender Arbeit dann versucht wäre, die verschiedenen Typen der Basalte hinsichtlich ihrer Verwitterung zu studiren und zu vergleichen.