Original paper

,Geologische Skizze der Lagerstätte des Atlas von Bos primigenius im Kaiserl. Marine - Etablissement bei Ellerbeck"

Sadebeck, A.

Kurzfassung

Mit Bezug auf meine ,Geologische Skizze der Lagerstätte des Atlas von Bos primigenius im Kaiserl. Marine - Etablissement bei Ellerbeck" und speciell auf den Schluss-Passus derselben noch Folgendes zur weiteren Klarstellung. Der Wirbel des Bos primigenius ist unzweifelhaft in dem Blocklehm, also dem oberen Geschiebelehm, oder wie Sie ihn nennen, dem Oberen Diluvialmergel, gefunden. Ziehe ich zum Vergleich das von Herrn Beyrich in dieser Zeitschrift, Jahrg. 1868 pag. 648, gegebene Profil heran, so liegen hier die Wirbelthierreste zwischen dem Unteren und Oberen Geschiebemergel im Diluvial sand. Identificirt man mit Meyn den Unteren Geschiebemergel bei Berlin mit dem Moränenmergel, so würde dieser Mergel die untere Grenze der Säugethierlagerstätte darstellen. Wenn man nun weiter den Diluvialsand mit dem Korallensand gleichstellt, so kommt der Blocklehm an die Stelle des Oberen Geschiebelehms, also die Holsteiner Wirbelthier-Lagerstätte höher zu liegen als die Berliner.