Original paper

Culmflora des mährischschlesischen Dachschiefers 1875 und Culmflora der Ostrauer und Waldenburger Schichten 1877

Weiss

Kurzfassung

Herr Weiss besprach unter erneuter Vorlage der beiden grösseren Arbeiten von D. Stur: Culmflora des mährischschlesischen Dachschiefers 1875 und Culmflora der Ostrauer und Waldenburger Schichten 1877, die aus denselben zu ziehenden geologischen Schlussfolgerungen, welche um so grösseres Interesse verdienen, als bereits in Oberschlesien die Untersuchungen der Steinkohlenformation in ganz gleichem Sinne und mit offenbar gleichem Erfolge fortgesetzt wurden. Besonders betont wurden die folgenden Punkte. Zunächst ist hierbei voranzustellen, dass die von Stur als Ostrauer oder Waldenburger bezeichneten und als gleichalterig erklärten kohleführenden Schichten fast 1/3 der Pflanzenformen gemeinsam haben und dass die übrig bleibenden Unterschiede nicht so erheblich sind, dass man jene Schichten nicht in die gleiche Abtheilung des Steinkohlengebirges einreihen müsste. Nennt man die Flora des Ostrauer Dachschiefer die erste Flora, dagegen die der Waldenburger (Ostrauer) productiven Schichten die zweite Flora, so lassen sich folgende Bemerkungen machen. Die erste Flora ist leicht als echte Culmflora zu erkennen, in ihr treten Archaeocalamites, Lepidodendron Veltheimianum, Stigmaria inaequalis und daneben Formtypen wie Adiantides, Cardiopteris, Archaeopteris, Rhacopteris etc. auf, welche in älteren Schichten überhaupt bezeichnend sind. - Die zweite Flora dagegen weist neben einigem Gemeinsamen recht bemerkenswerthe Unterschiede auf. Sie hat mit der ersten 11 - 12 Arten gemeinsam, ausserdem höchstens noch 5 Arten, welche im Culm anderer Orte ebenfalls, wenn auch nicht bei Ostrau, gefunden wurden. Ihre Verwandtschaft mit den Formen der ersten Flora lässt sich steigern durch Vergleich mit sehr nahe verwandten Arten derselben Flora; man könnte nämlich mindestens 8 Arten namhaft machen, welche zwar nicht mit solchen der Dachschiefer ident, aber doch ausserordentlich nahe verwandt und ähnlich sind.