Original paper

Ueber die Anfangskammer von Bactrites.

Branco, Wilhelm

Kurzfassung

Während die Anfangskammer bei den Nautiliden ein Kegel-, Näpfchen- oder Fingerhut-ähnliches Gebilde ist, besitzt dieselbe bei den Ammoniten und fast allen Goniatiten eine liegend eiförmige, bei den Belemnitiden und Spiruliden dagegen eine stehend eiförmige Gestalt. Denkt man sich bei letzteren beiden die obere Spitze des Eies durch einen horizontal geführten Schnitt abgeschnitten, so hat man eine kreisrunde Mundöffnung der Anfangskammer und an der Schnittstelle eine uhrglasförmig gestaltete, also nicht gefältelte erste Querscheidewand. Denkt man sich bei den Ammonitiden das liegende Ei durch einen von einem Pol zum anderen geführten Horizontalschnitt aufgeschlitzt und die Schnittränder weit klaffend, so hat man die hier ganz anders gestaltete, liegend gestreckt-ovale Mundöffnung mit ovaler, mehrfach gebogener erster Querscheidewand. Des Weiteren bildet die erste Lobenlinie bei den Belemnitiden und Spiruliden eine gerade, bei den Ammonitiden dagegen eine bereits wellig gebogene Linie. Schliesslich ist auch bei ersteren beiden die Schalenröhre von der Anfangskammer durch eine Einschnürung getrennt - eine nothwendige Folge der aufrecht eiförmigen Gestalt der Anfangskammer - bei den Ammonitiden aber nicht. Bei so scharf ausgeprägten Unterschieden war es nun schon in hohem Grade bemerkenswerth, dass ein Goniatit, nämlich G. compressus Beyr. aus den Wissenbacher Schiefern, gefunden werden konnte, dessen Anfangskammer, von der der übrigen Ammonitiden sich wesentlich unterscheidend, mit derjenigen von Belemnites und Spirula übereinstimmt. Abgesehen von einigen nahe verwandten anderen Goniatiten, bei welchen Aehnliches beobachtet wurde, stand diese von dem Typus der Ammonitiden abweichende Bildung bis jetzt vereinzelt da. Indessen bereits im Anfange des vorigen Jahres zeigte mir Herr Geheimrath Beyrich freundlichst einen von ihm gemachten Fund einer Anfangskammer, welcher nicht nur an sich, sondern auch durch seine Beziehungen zu dem genannten Goniatites compressus von hohem Interesse war. Es handelt sich hierbei um die Anfangskammer eines ßactrites aus den Wissenbacher Schiefern.