Original paper

Zur Kenntniss der Zinnerzlagerstätten des Mount Bischoff in Tasmanien.

v. Groddeck, A.

Kurzfassung

Durch die hochinteressante Beschreibung, welche M. Schröder von den Topasgesteinen des Schneckensteins und seiner Umgebung gegeben hat, wurde meine Aufmerksamkeit von neuem auf die im Besitz der königl. Bergakademie zu Clausthal befindliche Sammlung von Gesteinen und Mineralien des Mount Bischoff in Tasmanien gelenkt, welche mir früher Gelegenheit gab, Mittheilungen über einen porphyrischen Topasfels und eigenthümliche, dem tasmanischen Zinnerzdistrict angehörige Topas- und Turmalin-Aggregate zu machen. Nach M. Schröder tritt der bekannte Topasfels vom Schneckenstein - auf den ich bereits bei Schilderung des tasmanischen porphyrischen Topasfelses, als einer letzterem analogen Bildung, hinwies - in einer schmalen Zone Topas-führender Gesteine auf, "die sich ziemlich rechtwinklig auf die (Eibenstocker) Granitgrenze vom Laubache an in ONO.-Richtung über den Schneckenstein bis zum Granit erstreckt und den Contacthöfen des letzteren, oder deren nächster Nachbarschaft angehört" (l. c. pag. 40). In überraschender Weise zeigt M. Schröder, dass innerhalb dieser Zone eine Topasirung der Quarzporphyre und Turmalinschiefer stattgefunden hat, und bemerkt schliesslich, dass die topasirten Quarzporphyre in ihrem Totalcharakter Aehnlichkeit mit dem von mir beschriebenen tasmanischen porphyrischen Topasfels besitzen, wenn ihnen auch der in diesem letzteren vorhandene Kalkspath fehlt und dagegen ein gewisser Turmalingehalt eigenthümlich ist. Mir scheinen diese, nur die accessorischen Bestandteile betreffenden Unterschiede von nicht sehr wesentlichem Belange zu sein. In Anbetracht der Structur des von mir beschriebenen porphyrischen Topasfelses, welche der eines Quarzporphyrs in jeder Beziehung vollkommen gleich ist, kann - nachdem M. Schröder uns mit den topasirten Quarzporphyren des Schneckensteins bekannt gemacht hat - kaum noch ein Zweifel aufkommen, dass das tasmanische Gestein auch ein topasirter Quarzporphyr ist.