Original paper

Ananchytes sulcatus in Diluvialgeschieben der Gegend von Neuw Amsterdam.

Van Calker, F. J. P.

Kurzfassung

In einer Mittheilung über einige Diluvialgeschiebe aus der Gegend von Nieuw Amsterdam (Provinz Drenthe) erwähnte ich auch hellgraue Feuerstein-Geschiebe mit Einschlüssen von Echiniden. Was die Bestimmung der letzteren betrifft, so schwankte ich zwischen Ananchytes sulcatus Goldf. und A. corculum und liess dieselbe wegen Mangels an Vergleichsmaterial einstweilen unentschieden, indem ich nur anführte: "Letztere (Echiniden) stimmen sowohl in Grösse und Gestalt als in Anzahl der Ambulacral- und Interambulacraltäfelchen mit Ananchytes corculum überein." Eine brieflich von Herrn Lundgren in Lund an mich gerichtete Frage, ob unter den genannten Echiniden auch A. sulcatus vorkomme, veranlasste mich, die Stücke noch einmal vorzunehmen. Durch freundliche Zusendung einiger Exemplare von A. sulcatus, und zwar zweier mit erhaltener Schale aus dem Saltholmskalk von Limhamn bei Malmö und zweier Steinkerne aus dem Diluvium Schonens ermöglichte mir Herr Lundgren die Vergleichung. Namentlich die letztgenannten Steinkerne waren hierfür von Wichtigkeit. Mit letzteren stimmen nun die fraglichen Steinkerne aus dem Feuersteingeschiebe, was Grösse und Form betrifft, nahe überein, ebenso in Anzahl der Ambulacral- und Interambulacraltäfelchen, wie auch in der mehr medianen als dem unteren Rande genäherten Lage der Ambulacralporen auf den Täfelchen der Seiten. Letzteres ist bekanntlich ein Haupt-Unterscheidungsmerkmal von A. corculum, bei welchem die Ambulacralporen auf den Täfelchen der Seiten deren unterm Rande genähert liegen. Uebrigens findet sich dieselbe mehr randliche Lage der Ambulacralporen auch bei den fraglichen Echiniden-Steinkernen, ebenso, wie bei den Vergleichsobjecten von A. sulcatus, auf den dem Scheitel genäherten Täfelchen. In einem Punkte aber stimmen die Steinkerne der fraglichen Echiniden nicht mit denen von A. sulcatus überein, und zwar in demselben Merkmale, an welchem meine frühere Bestimmung derselben als A. sulcatus gescheitert war: [...]