Original paper

Über Funde einiger fossiler Pflanzen in der Nähe von Salzbrunn in Schlesien.

Weiss

Kurzfassung

1. Cardiopteris frondosa Göpp. sp. in thonigem Sandstein zwischen Conglomerat in einem Eisenbahn - Einschnitte 900 m nordwestlich der Haltestelle Conradsthal bei Salzbrunn, auf einer kleinen Excursion, die der Vortragende mit seiner Frau machte, von Letzterer gefunden: ein Stück mit den grossen charakteristischen Fiederchen der Art und ein paar kleineren Fiederchen, die schon zu Cardiopteris polymorpha gehören könnten. Die Fundstelle liegt ganz dicht im Liegenden derjenigen Linie, welche schon von Beyrich auf der geologischen Karte des niederschlesischen Gebirges als obere Grenze des Culm angenommen war, nach petrographischen Rücksichten, wegen gewisser Verschiedenheiten der über und unter der Linie auftretenden Conglomerate, ohne paläontologische Funde in dieser Gegend. Culm - Petrefacten sind nämlich erst bei Altwasser etc. bekannt gewesen und zwar dort in liegenderen Schichten als die hier bei Conradsthal mit Cardiopteris. Die Beyrich'sche Grenzlinie bestätigt sich somit vortrefflich. 2. Equisetites mirabilis Sternb.