Original paper

Bericht über eine gemeinsame Excursion in den Böhmerwald.

Penck Albrecht, Böhm A., Rodler A.

Kurzfassung

Als Ergänzungsheft No. 81 zu Petermann's Mitteilungen veröffentlicht Franz Bayberger "Geographisch - geologische Studien aus dem Böhmerwalde", in welchen er eine sehr ausgedehnte einstige Vergletscherung jenes Gebirges behauptet. Der Gegenstand erschien uns wichtig genug, um ihm Aufmerksamkeit zu schenken. Wir unternahmen daher eine Excursion, um die überwiegende Mehrzahl der von Bayberger als beweisend für seine Ansicht angeführten Oertlichkeiten zu besuchen. Unsere diesbezüglichen Beobachtungen erlauben wir uns in folgendem mitzutheilen und, indem wir die Bayberger'schen Angaben gegenüberstellen, glauben wir jeden Commentars enthoben zu sein. I. Dicht oberhalb Krumau, unweit der Pötschmühle, schliesst eine Ziegelei gelben, sandigen Gehängelehm auf, welcher Schmitzen von Geröllen und eckigen Gesteinstrümmern enthält. Dieselben fallen mit dem Gehänge. Unter den Geröllen waltet weisser, stark geglätteter Quarz vor. Die eckigen Trümmer bestehen aus Gneiss und seltener aus sehr rauhen Kalken mit ausgewitterten Krystallen. Aehnliche Bildungen wiederholen sich an schwach geneigten Gängen im Moldauthale häufig. Bayberger erwähnt solchen Gehängelehm nirgends.