Original paper

I. Das Alter der Kalke des col dei Schiosi.

Boehm, Georg

Kurzfassung

In dem compte-rendu sommaire des séances de la société géologique de France vom 17. Januar 1887, p. XXII, berichtet Herr Douvillé über die Pelecypoden-Gattung Apricardia Guéranger, 1853. Das Exemplar, welches Herrn Douvillé zu seinen Ausführungen Veranlassung gegeben hat, stammt aus dem unteren Provencien von Châteauneuf. Es ist eine rechte, vollständig präparirte Klappe. Herr Douvillé - dem wir die heutige Gestalt der palaeontologischen Sammlung der école des mines verdanken - hatte die Liebenswürdigkeit, mir das betreffende Stück vorzulegen. Dasselbe stimmt in überraschender Weise mit meinem Diceras Pironai überein. Diceras Pironai findet sich auf dem col dei Schiosi in Friaul. Die Art wurde zuerst mit Requienia Lonsdalei Sowerby sp. - der sie äusserlich in der That sehr ähnlich sieht - identificirt und darauf hin wurden die Kalke des col dei Schiosi für Urgonien angesprochen. Nachdem es mir gelungen war, Schloss und Muskelapparat zu präpariren, konnte ich nachweisen, dass man es mit einem echten Diceras zu thun habe, welches von mir Diceras Pironai genannt wurde. Es war dies der erste zweifellose Nachweis eines Diceras in echten Kreideschichten, deren näheres Alter damit allerdings wieder völlig unbekannt geworden war. Wie bemerkt, steht nun Diceras Pironai der oben erwähnten Apricardia ausserordentlich nahe. Diese Apricardia aber stammt aus dem Turon, und ich bin geneigt, den Kalken des col dei Schiosi dasselbe Alter zuzuweisen. Hierfür spricht übrigens nicht nur das eben behandelte Vorkommen!