Original paper

Notiz über das Vorkommen des Moschus-Ochsen (Ovihos moschatus) im diluvialen Flnsskies von Hameln an der Weser.

Struckmann, C.

Kurzfassung

Da Funde von fossilen Resten des Moschus-Ochsen (Ovibos moschatus) in Deutschland noch immer zu den grossen Seltenheiten gehören, so wird eine kurze Notiz über die Entdeckung eines bezüglichen, gut erhaltenen Schädel-Fragments in der Provinz Hannover in dieser Zeitschrift gerechtfertigt erscheinen und zwar um so mehr, da in diesem Falle die Lagerstelle unzweifelhaft festgestellt ist, was bei der Mehrzahl der deutschen Funde nicht hat geschehen können. Seit Veröffentlichung meiner kleinen Arbeit über die bisher in der Provinz Hannover aufgefundenen fossilen und subfossilen Reste quartärer Säugethiere im 33. Jahresberichte der Naturhistorischen Gesellschaft zu Hannover (Hannover 1884), bin ich wiederum in den Besitz einer erheblichen Menge von Knochenresten gelangt, die ich aus Mangel an Zeit erst theilweise bestimmen konnte. Als ich kürzlich das Vergnügen hatte; Herrn Dr. C. Gottsche aus Hamburg bei mir zu sehen, nahm derselbe auch diese meiner Sammlung noch nicht eingereihten Reste in Augenschein und erkannte darunter sofort ein Schädelfragment von Ovibos moschatus. Meine inzwischen vorgenommene Untersuchung hat diese interessante Wahrnehmung in vollem Maasse bestätigt, und ich will daher nicht zögern, einige nähere Mittheilungen über die Fundstelle und den Schädel selbst zu veröffentlichen. An der rechten Weserseite, kaum 1 km südlich des Bahnhofs zu Hameln, jenseits des Hamelflusses, der 2 km weiter südwestlich sich in die Weser ergiesst, liegt in der Feldmark Afferde eine sandige, unter dem Namen "Sintel-Berg" bekannte Anhöhe, an der seit einer Reihe von Jahren für Eisenbahnzwecke eine bedeutende Kiesgewinnung stattfindet. Der genannte Hügel begrenzt das alte Inundationsgebiet der Weser und ist wesentlich aus altem Weserschotter zusammengesetzt. Das Kieslager besitzt eine Mächtigkeit von 12-15 m und ist seit Jahren als @ Fundorf für fossile Säugethierreste bekannt.