Original paper

Über ein merkwürdiges Schwefelvorkommen in Louisiana.

Preussner

Kurzfassung

Im Jahre 1869 wurde durch die Louisiana-Petroleum- und Kohlen-Oel-Compagnie im Staate Louisiana 228 Meilen von New Orleans, 1 Meile von der Southern-Pacific-Eisenbahn und 8 Meilen von Calcasieu-River, einem schiffbaren Strom, der sich in den Golf von Mexico ergiesst, beim Bohren nach Petroleum ein Schwefel-Lager von ungewöhnlicher Mächtigkeit entdeckt. Nach den mitgetheilten Bohrtabellen ergeben sich: [...] Nach Auffindung dieses Schwefellagers entstand ein Streit zwischen Petroleum-Compagnie und den Grundbesitzern, welcher 1870 dahin entschieden wurde, dass den Letzteren das Eigenthum an den Schwefel zugesprochen wurde, worauf sich eine neue Gesellschaft unter dem Namen Calcasieu-Schwefel- und Gruben-Compagnie zur Gewinnung des Schwefels bildete. Diese begann unter Leitung des Mr. Grant, welcher durch die französische Regierung warm empfohlen worden war, 100 Fuss von dem ersten Bohrloche entfernt, ein neues Bohrloch niederzustossen, welches folgendes Ergebniss hatte: [...]