Original paper

Die Geologie der Insel Capri, eine Entgegnung an Herrn Johannes Walther.

Oppenheim, Paul

Kurzfassung

Meine in dieser Zeitschrift ver”ffentlichten "Beitr„ge zur Geologie der Insel Capri und der Halbinsel Sorrent" (1889, p. 442-490) haben Herrn Johannes Walther Gelegenheit zu einem Angriffe gegen mich und diese meine Publication gegeben, welcher den Lesern dieser Zeitschrift in dem letzten Hefte des vorigen Jahrganges vorgelegen hat. Ich war natrlich, als ich den erw„hnten Aufsatz schrieb und ver”ffentlichte, als der Angreifende auf eine Erwiderung des Herrn Walther vorbereitet, und erwartete eine objective Kritik, sachlichen Widerspruch gegen verschiedene, von mir mit dem vollen Bewustsein ihrer Anfechtbarkeit aufgestellte Punkte und Streitfragen; berrascht und entt„uscht war ich, als ich statt einer im Interesse der Wissenschaft sehr wnschenswerthen und erspriesslichen Discussion dieser noch dunklen Punkte in der Entgegnung des Herrn Walther eine oft pers”nliche und rein subjective Beurtheilung und Verurtheilung meines ganzen Wirkens am Golfe von Neapel wahrnahm, zu welcher gerade dieser Herr keine Veranlassung und, wie ich glaube, auch keine Berechtigung besitzt. Jedenfalls ist Herr Walther von dem Vorwurfe nicht freizusprechen, die ihm vorliegenden Belege nicht der Sorgfalt und der peinlichen Gewissenhaftigkeit benutzt zu haben, welche meiner Ueberzeugung nach im Interesse der Sache wie seiner Theorien gelegen haben wrde. Denn der Herr Verkfasser kennt z. B. nicht die bereits seit den fnfziger Jahren vorliegende Literatur ber den Neocomcharakter der Fischfauna von Capo d'Orlando wie ber das Vorkommen von Patellina lenticularis; er giebt auch in seiner Entgegnung zu meiner freudigen Ueberraschung zu, dass ihm die bis dahin nur aus Tithonschichten bekannten Caprenser Ellipsactinien bereits bei der Ver”ffentlichung seiner "Studien" vorlagen und dass der von ihm consultirte Herr Magister Pratz den jurassischen Typus der Caprenser Korallen ausdrcklich betont hat.