Original paper

über die Geologie in ihren Beziehungen zur Landwirtschaft.

Hazard, J.

Kurzfassung

Folgende Zusammenstellung der vorläufigen Resultate einer noch nicht abgeschlossenen bodenkundlichen Specialarbeit soll darthun, wie die aus der mineralischen Zusammensetzung und Körnung des Ackerbodens resultirenden physikalischen Eigenschaften desselben von der Zusammensetzung, Korugrösse und Structur des Gesteins, von welchem er ausgegangen ist, abhängen. Ferner weist dieselbe auf die hohe agronomische Bedeutung der sich an der Oberfläche gegenwärtig noch vollziehenden Umlagerung der feineren Bodentheile hin. Endlich bildet sie die unentbehrliche Unterlage für die Beurtheilung des Kulturwerthes der in coupirtem Terrain vorkommenden ausserordentlich mannichfaltig zusammengesetzten Böden. Diese für die Bodenkunde gewonnenen Ergebnisse zeigen die praktische Bedeutung der Geologie für die Landwirthschaft. Bei der von Seiten der verschiedenen Laudesanstalten Deutschlands in Ausführung begriffenen geologischen Specialaufnahme des Flachlandes werden durch die Feststellung der Zusammensetzung, Korngrösse, Structur und Mächtigkeit des die Oberfläche einnehmenden Schwemmlandgebildes einerseits und der Beschaffenheit des petrographisch abweichend zusammengesetzten Untergrundes andererseits dem praktischen Landwirth die zur Beurtheilung des Ackerbodens unentbehrlichen Grundlagen an die Hand gegeben, weil die physikalischen Eigenschaften und folglich die Fähigkeit des Ackerbodens, dieser oder jener Kulturpflanze als Standort und Vorrathsmagazin für Wasser und Nährstoffe zu dienen, damit in directem Zusammenhang stehen. Die hier innerhalb eines ganz flachen Terrains auf grosse Entfernungen ziemlich gleichbleibende, nur durch abweichende Tiefe und Zusammensetzung des Untergrundes beeinflusste Bodenbeschaffenheit ändert sich jedoch selbst innerhalb solcher geologischer Gebilde, bei deren Ablagerung eine Sonderung der Gemengtheile nach specifischem Gewicht und dem Volumen stattgefunden hat, oft auf kurze Distanz, sobald die Oberfläche einen stark welligen Charakter annimmt.