Original paper

über das Alter der Torflager und ihrer Begleitschichten von Klinge bei Kottbus.

Keilhack, Konrad

Kurzfassung

Nehring hat in der Naturwiss. Wochenschrift und in den Verhandl. der naturforsch. Freunde vorläufige Mittheilungen gegeben über eine reiche Flora und eigentümliche Fauna, die in Torf- und Thonlagern eingebettet, durch mehrere Ziegeleigruben bei Klinge, zwischen Kottbus und Forst in der Lausitz gelegen, aufgeschlossen ist. Nach Nehring's Meinung sind diese Ablagerungen mit ihrer Flora und Fauna höchst wahrscheinlich interglacialen Alters. Dem von Nehring geäusserten Wunsche, es möchten diese Schichten von geologischer Seite auf ihre Altersstellung näher geprüft werden, kamen Dr. Schröter und der Vortragende nach. Von den 3 augenblicklich in der Nähe des Bahnhofes Klinge vorhandenen Gruben zeigen nur zwei das gesammte Schichtenprofil, während die dritte noch nicht hinreichend tiefe Schichten aufgeschlossen hat. Die in den beiden der Eisenbahn zunächst gelegenen Gruben aufgeschlossenen Schichten sind in der folgenden Tabelle zusammengestellt, in welcher I. die westliche, II. die östliche bezeichnet.