Original paper

Ueber das Vorkommen von Ichthyopterygiern im Tithon Argentiniens.

Dames, W.

Kurzfassung

Vor Kurzem übergab mir Herr Professor Dr. Von Koenen die im Folgenden beschriebenen Reste eines Ichtyopterygiers zur Untersuchung, welche Herr Dr. Bodenbender mit den reichen Sammlungen eingesendet hatte, die den Lesern dieser Zeitschrift durch die im 43. und 44. Bande veröffentlichten Aufsätze des Herrn Dr. Behrendsen wohl bekannt sind. Ich habe der Aufforderung, die Bearbeitung dieser Stücke zu übernehmen, um so lieber entsprochen, als auch mir dadurch Gelegenheit gegeben wurde, Herrn Dr. Bodenbender meine Anerkennung seiner rüstigen und erfolgreichen Thätigkeit auszudrücken; und zwar dadurch, dass ich die von ihm aufgefundene neue Art mit seinem Namen verknüpfe und Ichthyosaurus Bodenbenderi benenne. Die zu beschreibenden Reste bestehen aus 5 aufeinanderfolgenden Wirbeln der Rückengegend nebst den dazugehörigen oberen Bögen, ferner einem einzelnen oberen Bogen zu einem selbst nicht erhaltenen Wirbel gehörig, der vor den 5 überlieferten gelegen hat, einem zum dritten der 5 Wirbel gehörigen proximalen Rippenfragment und mehreren anderen Rippenstücken, die nicht auf bestimmte Wirbel bezogen werden konnten. Als diese Stücke in meine Hände gelangten, waren sie in natürlicher Lage zu einander in einem Block schwarzen, stark bituminösen Kalkes eingebettet, der ausser ihnen andere Fossilien nicht enthielt. Als Fundort ist Cienegita angegeben. Herr Behrendsen theilte über denselben freundlichst folgendes mit: "Die bituminösen, schwarzen Mergel mit Kalk-Geoden, aus "denen die Ihnen übersandten Ichthyosaurus-Reste stammen, stehen "am Arroyo Cienegita an, der sich in den Rio salado ergiesst, "kurz bevor derselbe das Gebirge verlässt, um in die Ebene zu "treten, und gehören sicher dem Tithon an. Soweit ich das bisher "übersehen kann, sind dieselben den Schichten von Rodeo viejo "gleichalterig, wie eine Zahl von Ammoniten, die sich ebenfalls "dort fanden, zu beweisen scheint. Ich werde später diese neuen "Funde Bodenbender's bearbeiten und dann die Fossilienliste von "Cienegita veröffentlichen."