Original paper

1. Die vulcanischen Herde am Golfe von Neapel.

Lang, Otto

Kurzfassung

Den Golf von Neapel berechtigt seine Gestalt sowohl als auch seine Umgebung von Eruptivmassen als eine "vulcanische Bildung" aufzufassen. Das ist aber immerhin keine bestimmte Bezeichnung. Denn sie lässt die Frage offen, ob jener dem Orte eines vulcanischen Herdes entspreche und vielleicht selbst einst eine Ausstossöffnung vulcanischer Producte, etwa gar ein den nächstliegenden Vulcanen gegenüber selbstständiger Krater gewesen, oder ob nur die Einsenkung seines Felsbodens, sein "Einsturz" in Folge der nachbarlichen vulcanischen Thätigkeit eingetreten sei. Um darüber zu entscheiden, hat natürlich die geotektonische Untersuchung an Ort und Stelle die wichtigsten Beweismittel zu liefern, was sie ja im Allgemeinen auch schon gethan hat, doch wird man, zur Vermeidung einseitiger Urtheilsfälluug, auch die örtlichen und stofflichen Verhältnisse der dem Golfe benachbarten Eruptivgesteine und anderen vulcanischen Producte berücksichtigen müssen, insbesondere deren Beziehungen zum Golfe sowohl als unter einander. Diesem Zwecke soll vorliegende Studie dienen. Ursprünglich hatte sich dieselbe allerdings ein höheres Ziel gestellt. Der Umstand, dass wohl für kein anderes Gebiet von gleicher Ausdehnung eine so grosse Zahl chemischer Bauschanalysen von jungvulcanischen Producten vorliegt wie für Mittel - Italien mit Campanien, hatte nämlich die Hoffnung erweckt, dass durch vergleichende Bearbeitung derselben ein Fortschritt in der Erkenntniss des Vulcanismus, der Vertheilung sowohl seiner Producte über die ganze Region hin, wie auch seiner Herde, gelingen werde und dass vielleicht auch der Begriff "vulcanischer Herd" genauer zu bestimmen sein möchte. Diese Hoffnung erwies sich als eitel, da gegenüber der ungeheuren Anzahl von in genanntem Gebiete auftretenden Eruptivgesteinen, insoweit solche beanspruchen können, als Individuen betrachtet zu werden, diejenige der vorhandenen Bauschanalysen doch noch eine ganz unbedeutende ist. Wenigstens diejenige der zuverlässigen und vertrauenswürdigen.