Original paper

Ueber Gesteine der aethiopischen Vulkanreihe.

Tenne, C. A.

Kurzfassung

Die "aethiopische Reihe älterer Vulkane" setzt im Süden der Landschaft Schoa ein, zieht in nordöstlicher Richtung gegen die Tadjurra Bai, überspringt den Golf von Aden und setzt in nördlicher Richtung durch das Land Jemen an der Küste des Rothen Meeres fort. An Gesteinen liegen mir solche vom Berge Elmis bei Bulhar im Somali-Land, ferner deren von der Halbinsel Aden und endlich einige aus dem Lande Yennen vor. Dieselben gehören sehr verschiedenen Typen an und werden deswegen eine gesonderte Behandlung in den folgenden Zeilen finden. 1. Gesteine vom Berge Elmis in Somali-Land. Der Berg Elmis, oder wie eine andere Schreibweise lautet Elmas, liegt ungefähr unter 10° nördl. Br. und 44° 30' östl. L. von Greenw. ziemlich nahe der Küstenstadt Bulhar, inmitten der Landschaft Afar, welche Süss als "weit und breit mit Vulkanen bedeckt" schildert, oder gehört schon zu "dem schmalen, mit jüngeren Vulkanen da und dort besetzten Streifen Landes, welchen man längs der Ufer sowohl des Rothen Meeres wie auch des Golfs von Aden streckenweise antrifft", und der "den Hauptmerkmalen von Afar" entspricht.