Original paper

Ueber das Alter der Sadewitzer Diluvial-Geschiebe.

Wysogóbski, Johann

Kurzfassung

Die ostbaltischen Silurablagerungen und ihre Faunen, denen ein sehr grosser Theil unserer Diluvial-Geschiebe entstammt, sind in der letzten Zeit von Friedrich Schmidt gründlich erforscht und beschrieben worden. Auf Grund dieser Arbeiten ergiebt sich die Notwendigkeit einer Revision der Herkunftsbestimmung der ostdeutschen Diluvial-Geschiebe; vor allen unter den verschiedenen Vorkommen hat die reiche von Ferdinand Römer bearbeitete Aufsammlung von untersilurischen Kalken bei Sadewitz bei Oels in Nieder-Schlesien besondere Bedeutung. Für die Anregung zu der Arbeit, welche später als vollständige Beschreibung aller Versteinerungen von Sadewitz erscheinen wird, bin ich Herrn Professor Dr. Frech zu grossem Danke verpflichtet. Bestimmt man auf Grund der neuen Special-Monographieen die Versteinerungen, so ergeben sich einige Modifikationen der Römer'schen Ansicht, der die Geschiebe sämmtlich zur Lyckholm'schen Schicht rechnet; im Nachfolgenden sollen diese Modificationen durch die Trilobiten, namentlich die Gattung Chasmops M' Coy gezeigt werden. Der Besprechung der für die Horizontirung wichtigen Trilobiten schicke ich die in Anbetracht kommende Schichtenfolge der untersilurischen Ablagerungen in Esthland und Livland nach Fr. Schmidt voraus: