Original paper

Neue Beiträge zur Geologie und Paläontologie der Umgebung von Recoaro und Schio (im Vicentin).

Tornquist, Alexander

Kurzfassung

I. Beitrag: Die nodosen Ceratiten. Seit dem Herbst des Jahres 1895 habe ich einen Theil der akademischen Frühjahrs- und Herbst-Ferien dazu benutzen können, das klassische Gebiet der Trias von Recoaro und das benachbarte, aber weniger bekannte Gebiet der Trias von Schio einem erneuten Studium zu unterziehen. Die Aufnahme dieser Gebietstheile, welche im Maassstab 1 : 25,000 ausgeführt ist, wird mit dem begleitenden Text demnächst gesondert erscheinen. Die neuen paläontologischen Funde dagegen, auf welche sich die stratigraphischen Ausführungen stützen, werden in dieser Zeitschrift für sich geschildert und jetzt als eine Reihe von Aufsätzen vorweg behandelt werden. Schon bei dieser Gelegenheit möchte ich es nicht unterlassen, den beiden Herren meinen aufrichtigsten Dank auszusprechen, welche diese Untersuchungen wesentlich gefördert haben; durch die Bemühungen des Herrn Professor Dr. Dames, dessen lebhaften und thatkräftigen Interesses sich meine Arbeit seit Jahren zu erfreuen hatte, wurde mir eine namhafte Unterstützung durch die kgl. Akademie der Wissenschaften zu Theil, und aus den freundlichen Rathschlägen des Herrn Professor Dr. Benecke entsprang die Anregung zu dieser Arbeit. Ausserdem gestattete mir Herr Geheimrath Professor Dr. Von Konen bereitwilligst eine Durchsicht der in der Göttinger Sammlung befindlichen "Nodosen". Ich bemerke, dass ich bereits im Jahre 1896 eine vorläufige Mittheilung über die von mir damals während des ersten Herbstaufenthaltes gewonnenen Resultaten gegeben habe, welche auch jetzt noch zur vorläufigen Orientirung geeignet ist. Die Reihe der paläontologischen Beiträge beginnt mit der Beschreibung der Fauna des oberen Muschelkalkes und zwar mit der Fauna der rothen Knollenkalke, welche v. Mojsisovics als Buchensteiner Kalke bezeichnet hatte. Die häufigsten und wichtigsten Formen dieser Kalke sind die von mir bereits als Ceratites nodosus aut. beschriebenen Ammoniten, von welchen im vorliegenden Aufsatze allein die Rede sein soll.