Original paper

Die Tertiär-Ostrakoden des mittleren Norddeutschlands.

Lienenklaus, E.

Kurzfassung

Die vorliegende Arbeit bildet eine Ergänzung meiner 1894 in dieser Zeitschrift veröffentlichten Monographie der Ostrakoden des nordwestdeutschen Tertiärs. Beide Arbeiten weisen jedoch erhebliche Verschiedenheiten auf, und die vorliegende enthält verhältnissmässig viel Neues. Es erklärt sich dies aus der Thatsache, dass in Nordwestdeutschland das maritime Tertiär vorwiegend durch das Ober-Oligocän und in etwa auch durch das Miocän vertreten ist, das Mittel- und besonders das Unter-Oligocän dagegen nur vereinzelt vorkommt, in dem mittleren Norddeutschland aber fast das Umgekehrte der Fall ist. Daher gehören denn auch die in dieser Arbeit beschriebenen neuen Arten fast durchweg dem Unter-Oligocän, bezw. auch dem Mittel-Oligocän an. Dass nun gerade die Ostrakoden-Fauna des hier in Betracht kommenden Gebietes manches Neue bieten würde, war von vornherein umsomehr zu vermuthen, als bislang über dieselbe sehr wenig veröffentlicht worden ist. Im Jahre 1851 beschrieb Reuss in dieser Zeitschrift Bd. III zwei Ostrakoden-Arten aus dem Rüpelthon von Hermsdorf und Freienwalde, nämlich Cypridina echinata Reuss und Cytherina Beyrichi Reuss.