Original paper

Bemerkungen zur Topographie und Geologie von Mexico

Felix, Johannes

Kurzfassung

Es ist eine erfreuliche Tatsache, dass mit dem Eintritt europäischer, speciell deutscher Geologen ein frischer Zug in die Arbeiten der geologischen Landesanstalt der Republik Mexico gekommen ist, deren Publicationen unter dem Namen ,Boletin del Instituto geológico de Mexico" seit einigen Jahren in rascher Folge erscheinen; auch in den ,Memorias" der ,Sociedad cientifica Antonio Alzate" finden sich neuerdings häufiger kurze Abhandlungen und Mitteilungen, welche von dem Eifer, mit dem im letzten Jahrzehnt die geologische Durchforschung von Mexico gefördert wird, rühmlich Zeugnis ablegen. Wir, die wir in den Jahren 1887 und 1888 gemeinschaftliche Studienreisen in jenem Lande unternommen haben, sehen zu unserer Genugtuung nunmehr auch die in unseren ,Beiträgen zur Geologie und Paläontologie der Republik Mexico" niedergelegten Resultate unserer Forschungen ernsthaft discutiert und werden befriedigt sein, wenn der begonnene Meinungsaustausch dazu führen würde, die zahlreichen Probleme, welche der mexicanische Boden dem Geologen bietet, mehr und mehr aufzuklären. Für eine Discussion wissenschaftlicher Anschauungen ist indessen die genaue Lectüre der einschlägigen Publicationen und ein völliges Verstehen der darin zum Ausdruck gebrachten Meinungen notwendig, welche der eine Teil für irrig zu erklären sich genötigt glaubt. Obwohl wir diese Voraussetzungen namentlich bei dem deutschen Mitglied des mexicanischen geologischen Institutes, Herrn Dr. Emil Böse, eigentlich hegen müssen, so scheint doch aus den Einwänden, welche der genannte Autor neuestens unseren Schilderungen entgegenhält, hervorzugehen, dass jene Bedingungen für eine sachliche Discussion seinerseits nicht ganz erfüllt sind, indem er augenscheinlich mehrere seinerseits angegriffene Angaben von uns nur sehr oberflächlich gelesen, über andere Punkte in unseren Veröffentlichungen sich entweder gar nicht informiert, oder dieselben jedenfalls nicht berücksichtigt bat, während