Original paper

Paläontologisch-geologische Untersuchungen aus dem Gebiet von Predazzo.

Philipp, Hans

Kurzfassung

Den Anlaß zu vorliegender Arbeit gab eine Mitteilung des Herrn Dr. Romberg in Berlin, daß er, mit der Bearbeitung und Kartierung der Eruptivgesteine von Predazzo beschäftigt, in der Umgegend von Predazzo fossilreiche Schichten gefunden habe, die seiner Meinung nach interessante paläontologische Resultate zu liefern versprachen. Auf Veranlassung von Herrn Prof. Salomon, an den vorstehende Mitteilung gerichtet war, setzte ich mich mit Herrn Dr. Romberg in Verbindung und reiste auf Grund seiner Angaben im Frühjahr 1902 nach Predazzo. Die von Herrn Dr. Romberg aufgefundenen Fossilbänke erwiesen sich dabei zwar als bekannte Horizonte, doch gelang es mir, neben tatsächlich neuem paläontologischen Material eine Reihe neuer geologischer und stratigraphiscber Tatsachen festzustellen, die in der vorliegenden Arbeit besprochen werden sollen. Ich bin Herrn Dr. Romberg zu großem Danke verpflichtet für die Anregung zu dieser Arbeit, sowie für die liebenswürdige Art, mit der er auf einer großen Anzahl gemeinsam unternommener Touren stets bemüht war, mich in die so sehr verwickelten Verhältnisse der Eruptivgesteine von Predazzo einzuführen und mich auch auf wichtige Punkte im Sedimentgebirge hinzuweisen. Die Untersuchungen im Felde wurden während eines dreimaligen Aufenthaltes im Sommer 1902 und 1903 in der Zeit von ungefähr 4 Monaten ausgeführt. Die Durcharbeitung des paläontologischen Materials geschah im stratigraphisch-paläontologischen Institut der hiesigen Universität. Nach ihren Ergebnissen gliedert sich die Arbeit in einen stratigraphischen, einen tektonischen und einen paläontologischen Teil. Bei letzterem muß ich von vornherein darauf hinweisen, daß er nur einen kleinen Teil des gesammelten Materials umfaßt.