Original paper

Über die explosive Entwicklung der oberdevonischen Ammoneen

Frech, Fritz

Kurzfassung

In der Besprechung dieses Vertrages wies Herr Frech darauf hin, daß die explosive Entwicklung der oberdevonischen Ganoiden und Placodermen beinahe gleichzeitig ein Seitenstück in der Ausbildung mannigfacher Skulptur- und Schalenformen bei den Ammoneen findet. Eine derartige Entwicklungsperiode ist der Beginn, eine zweite noch wesentlich stürmischere der Schluß des Oberdevon. In beiden Fällen handelt es sich um wesentliche Veränderungen des Meeresbodens. Insbesonders sind die Formänderungen zurzeit des Clymenienkalkes auf eine Vertiefung des Meeres und eine Einwanderung der verschiedenen Formen in die ozeanischen Tiefen zurückzufahren. Von den vier durchaus selbständigen Stämmen oder Familien, welche die oberdevonischen Schichten erfüllen, zeigen jedoch nur die Clymenien, Prolecanitiden und Cheiloceratiden (Aganides, Sporadoceras) Tendenz zu mannigfacher Differenzierung.