Original paper

Beiträge zur Kenntnis der Tierfährten in dem Rotliegenden ,Deutschlands".

Pabst, Wilhelm

Kurzfassung

II. Die Tierfährten des brachydactylen Typus in dem Rotliegenden Böhmens, Schlesiens und Mährens. Da meine jahrelangen Bemühungen, das reiche Fährtenmaterial aus dem Rotliegenden Deutschlands in einer Monographie zu veröffentlichen, aus technischen Gründen erfolglos geblieben sind, sehe ich mich veranlaßt, die Ergebnisse meiner Fährtenuntersuchungen durch eine Reihe weiterer kleinerer Aufsätze bekannt zu machen. Leider wird dadurch der Stoff inhaltlich sehr zerrissen, doch ist diese Bekanntgabe immerhin besser, als wenn das reiche Material vergraben in den Museen bleibt. Um dem vorzubeugen, sind bereits in jüngerer Zeit zwei kleinere Veröffentlichungen erschienen. 1) ,Die fossilen Tierfährten aus dem Rotliegenden Thüringens im Herzogl. Museum zu Gotha, ein Führer durch ihre Sammlung, mit 12 Tafeln und 6 Figuren und 2) Abbildungen und kurze Beschreibungen der Tierfährten aus dem Rotliegenden Deutschlands Lieferung 1 Taf. I-XII von denen die letztere fortgesetzt werden soll, wenn ihre Aufnahme dies gestattet. Der vorliegende Aufsatz behandelt die fossilen Tierfährten des brachydaktylen Typus in dem Rotliegenden Böhmens, Schlesiens und Mährens. Es sind dies die unter No. 2 bis 5 verzeichneten Vorkommnisse von Huttendorf, Nieder- und Ober-Kalna bei Hohenelbe in Böhmen, von Albendorf und Rathen bei Wünschelburg in der Grafschaft Glatz und die Vorkommnisse von Lomnitz in Böhmen und Rossitz bei Brünn in Mähren. Die Belegstücke sind im Besitz der geologisch-paläontologischen Sammlung des Herzogl. Museums in Gotha, des Königl. mineralogisch-geologischen Museums in Dresden, des geologisch-paläontologischen Instituts und Museums in Breslau und des K. K. naturhistorischen Hofmuseums in Wien.