Original paper

Fossilien aus dem alten Gebirge der Umgebung von Marburg.

Kayser, Emanuel

Kurzfassung

1. Silurkalk(?) vonHermershausen. Zusammen mit Goniatiten (Aphyllites, Anarcestes) und Trimerocephalen fanden sich hier zahlreiche Schwänze eines anscheinend neuen Trilobiten. Durch die lange schmale spitz endigende Spindel und die glatten Seiten erinnern diese Schwänze sehr an Asaphus, wenn auch eine wirkliche Verwandtschaft mit diesem sehr unwahrscheinlich ist. Erst die Auffindung von Köpfen wird über die generische Stellung dieser merkwürdigen Schwänze Licht verbreiten. 2. Hercynische Kalkgrauwacke von Hermershausen. Aus diesem bisher einzigen Hercynvorkommen des rheinischen Schiefergebirges außerhalb des Kellerwaldes stammen große schöne Exemplare von Spirifer togatus Barr. und Leptagonia Bouéi Barr. 3. Kalkige Schieferbreccie des Culm von Königsberg im Biebertale. Aus diesem dem belgischen Visé-Horizonte Angehörigen Gestein wurden vorgelegt eine große gut erhaltene Klappe von Productus giganteus und ein z. T. noch mit Kalkschale versehenes großes Exemplar von Spirifer striatus.