Original paper

Aus natürlichem Gestein errichtetes geologisches Profil durch das Rheinische Schiefergebirge.

Fliegel, G.

Kurzfassung

Die Arbeit, die ich mir Ihnen im Bilde vorzuführen erlaube, will nicht in Form eines geologischen Profiles die Ergebnisse eigener, neuer Forschungen aus dem Bereich des Rheinischen Schiefergebirges darstellen. Sie verfolgt einen bescheideneren und doch für uns Geologen nicht minder wichtigen Zweck, nämlich den, in weiteren Kreisen das Verständnis und das Interesse für die Geologie zu wecken und zu mehren. Das von mir in Cöln aufgebaute Profil dient also im wesentlichen einem pädagogischen Zwecke; es will ein Anschauungsmittel sein, durch das der gebildete Laie - der ja trotz seiner Bildung vielfach nicht weiß, was Geologie und was ein Geologe ist - mit den Grundbegriffen der Geologie bekannt gemacht wird. Es soll ihm zugleich der geologische Bau eines engeren, ihm naheliegenden und ihm bekannten Gebietes, des Rheinischen Schiefergebirges, in seinen Hauptzügen vorgeführt werden, ohne daß es dazu geologischer Karten und des Studiums umfangreicher geologischer Monographien bedarf. Auf diese Weise soll der Besucher des Museums erfahren, daß die Geologie den Aufbau der Erdrinde bis in sonst nicht zugängliche Tiefen zu entwirren und in seinen Gesetzen zu erforschen vermag. Er soll dadurch auch lernen, daß die Geologie das Verständnis für das Auftreten und die Verbreitung der nutzbaren Ablagerungen vermittelt, daß sie also nicht nur eine abstrakte, sondern zugleich eine im besten Sinne praktische, in ihrer Bedeutung für das Allgemeinwohl noch lange nicht genügend gewürdigte Wissenschaft ist. Den Vorzug der Anschaulichkeit besitzt am meisten ein geologisches Profil aus natürlichem Gestein.